Nächster Lehrgang

 

Start: 11. bis 13.09.2015

 

Downloads


Folder

 

 

 

Inhalte & Aufbau


Der Lehrgang umfasst 12 Wochenend-Module sowie Peergruppentreffen nach jedem Modul, 3 Lehrsupervisionen und ein für einen erfolgreichen Abschluss eine schriftliche Reflexionsarbeit zu einer eigenen Aufstellungsleitung.


Modulübersicht

Modul 1 Einführung und systemischer Zugang zur Aufstellungsarbeit
Lehrgangs-Kick-Off; Theoretische Grundlagen, Konzepte und Zugänge; Rolle und Haltung des Aufstellungsleitenden bzw. der GastgeberIn

Modul 2 Auftragsklärung und Auswahlprozess im Aufstellungssetting   
Anliegendefinition, Fragetechniken, Visualisierungsformen und Auswahlprozess der RepräsentantInnen

Modul 3 Stellungsgrammatik und Aufstellungsdialektik   
Grammatik der Aufstellungsarbeit i.S. von Wahrnehmungsfokus, Sprache als Intervention, Ordnungsprinzipien, Formate und Darstellungsformen, Überprüfungsmöglichkeiten

Modul 4 Aufstellungsformate I: Tetralemma, GPA, lösungsfokussierte Intervention
Kennenlernen der Formatstrukturen, vertiefen und umsetzen in eigenen Übungssettings

Modul 5 Familienaufstellung I
Einführung in Familiendynamiken und –strukturen, sowie Familienthemen; umsetzen in eigenen Übungssettings

Modul 6 Aufstellungsformate II: 9 / 12 Felder, Timeline, verdeckte Aufstellung
Kennenlernen der Formatstrukturen, vertiefen und umsetzen in eigenen Übungssettings

Modul 7 Organisationsaufstellung
Einführung in Organisationsformen und –strukturen, Ordnungsprinzipien sowie Organisationsthemen

Modul 8 Aufstellungsformen im Einzelsetting: Bodenanker, Familienbrett, Fingerfiguren u.m.
Kennenlernen der Formatstrukturen, vertiefen und umsetzen in eigenen Übungssettings

Modul 9 Supervisions- und Mediationsaufstellungen
Settingklärung sowie Möglichkeiten der Anliegenbearbeitungen; Arbeit mit Ziel-, Entscheidungs- und Konfliktsituationen

Modul 10 Familienaufstellung II
Vertiefung und Erweiterung der Familiendynamiken und –strukturen, sowie Familienthemen; umsetzen in eigenen Übungssettings

Modul 11 Aufstellungsformate III: Körperaufstellung, Lösungs-/Problemaufstellung, Ich-Selbstaufstellung
Kennenlernen der Formatstrukturen, vertiefen und umsetzen in eigenen Übungssettings

Modul 12 Abschluss-Kolloquium
Präsentation und Diskussion der Reflexionsarbeiten; Lehrgangs-Close-down
 
Peergroups

finden – selbstorganisiert – nach jedem Modul (1 bis 11) im Ausmaß von 5 Einheiten statt und dienen

  • der Wiederholung und Vertiefung der Theorie,
  • dem Literaturstudium und Austausch sowie
  • der Umsetzung des Gelernten anhand von Übungen und Aufstellungssettings.

Die Peergroups werden protokolliert.

Lehrsupervisionen

finden jeweils nach dem 3., 6. und 9. Modul im Ausmaß von 3 Einheiten statt und dienen

  • der Reflexion der Leitungsarbeit,
  • der Überprüfung der Haltung und Umsetzung des Gelernten sowie
  • der Leitung eigener Aufstellungen unter Supervision.


Lehrgangsabschluss

für einen erfolgreichen Abschluss des Lehrganges bedarf es

  • mind. 2 Aufstellungsleitungen unter Supervision,
  • die Absolvierung aller Module, Peergroups und Lehrsupervisionen sowie
  • eine schriftliche Reflexionsarbeit zu einer eigenen Leitungsarbeit.

Die AbsolventInnen erhalten ein Zertifikat, das alle Elemente des Lehrgangs – inhaltlich und zeitlich –  dokumentiert.

Lehrgangspreis


€ 5.760,00 zzgl. 20% USt

Zahlungsmodus


€ 480,00 zzgl. 20% USt. pro Modul
Überweisung 2 Wochen vor Modulstart an
Bank Austria, IBAN AT761100019029174066, BIC BKAUATWW
Verwendungszweck: ISA, Modul Nr. – Teilnehmer Name